Author Archives: Kursanatorium Dr. Fehrenbach

Armbad und Wechselarmbad (Kneipp)

Die Bäder im einzelnen von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Armbad – kalt (Ab) Das kalte Armbad kann zu jeder Tageszeit genommen werden. Auf den notwendigen Zeitabstand von ca. einer Stunde zu jeder anderen Anwendung sollte allerdings geachtet werden. Bei der Durchführung eines kalten Armbades müssen nur die Arme frei gemacht… mehr lesen »

Herzbeschwerden

Herzbeschwerden (Angina pectoris, Dyscardie, Stenocardien) von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Alle Mißempfindungen im linken Brustraum, Schmerzen, Verkrampfungen, Stiche und Druck, werden unwillkürlich auf das Herz bezogen, dem sinnfälligen Organ für Liebe, Gefühl, Wohlwollen und »Herzlichkeit«. Die Fehlinterpretation ihrer Herzbeschwerden ist für viele Menschen eine Dauerbelastung, weil sie nicht wissen, nicht… mehr lesen »

Herzklopfen

Herzklopfen (hypermotorisches oder hyperkinetisches Herzsyndrom) von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Die Herzfrequenz, die Anzahl der Herzschläge pro Minute, liegt normalerweise zwischen 60 und 80. Wenn die Herzfrequenz höher wird, zwischen 90 und 100 Schlägen beträgt, dann wird das Herz als unangenehm schnell empfunden. Der Betroffene spricht von Herzklopfen. Eine Beschleunigung… mehr lesen »

Niedriger Blutdruck (Hypotonie)

Niedriger Blutdruck (Hypotonie) (s. auch Müdigkeit) von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Der niedrige Blutdruck ist meist keine gesundheitliche Störung, sondern eine körperliche Eigenart, ein Garant für ein langes Leben. Wie tief darf ein Blutdruck sinken, um nicht als Krankheitszeichen zu gelten? Beim weiblichen Geschlecht ist die unterste Grenze 95/60, beim… mehr lesen »

Herzinfarkt

Herzinfarkt (Myokardinfarkt) von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Das Herz, das symbolträchtigste Organ des menschlichen Körpers, dem die Dichter den Platz für Liebe und Leid zuwiesen, ist in Wahrheit ein geduldiges, unermüdlich arbeitendes Organ. Ungefähr 100.000 mal in 24 Stunden zieht sich der faustgroße Hohlmuskel in der linken Brustkörperseite zusammen und… mehr lesen »

Bluthochdruck (Hypertonie)

Erhöhter Blutdruck / Bluthochdruck (Hypertonie) von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Mit hohem Blutdruck lebt man beschwerdefrei, ist aber in späteren Jahren gesundheitlichen Gefahren ausgesetzt, während umgekehrt der niedrige Blutdruck seinem Träger unangenehme Störungen bereiten kann, auf lange Sicht jedoch eine Schonung für das Gefäßsystem und damit ein langes Leben garantiert.… mehr lesen »

Müdigkeit

Müdigkeit von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Müdigkeit kann als normale Folge nach anstrengender körperlicher oder geistiger Tätigkeit eintreten. Müdigkeit ist durchaus kein Negativem, sondern eine natürliche Reaktion des Organismus im phrasenhaften Ablauf zwischen Belastung und Ruhe. Im Gegensatz dazu ist die nicht erklärbare Erschöpfung zunächst als Symptom einer gesundheitlichen Störung… mehr lesen »

Arterienverkalkung (Arteriosklerose)

Arteriosklerose (arterielle Durchblutungsstörungen bzw. Arterienverkalkung) von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Durchblutungsstörungen, arteriell 1. Die Arteriosklerose, allgemein Die Arterienverkalkung, im Volksmund schlicht und einfach Verkalkung genannt, ist kein einfaches, übersichtliches Krankheitsbild. Verstanden wird darunter eine vorzeitige Verhärtung und Verengung jener Gefäße, die vom Herz in die Peripherie führen und der Ernährung… mehr lesen »

Herzschwäche

Herzschwäche von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Wir müssen deutlich trennen zwischen dem Gefühl des schwachen Herzens und einem echten Nachlassen der Herzkraft. Leistungsschwäche, schnelle Ermüdbarkeit, Neigung zu Schwindel sind keine typischen Zeichen eines kraftlosen Herzens. Die Leistungsschwache des Herzens macht vor allen Dingen keine Schmerzen, wenn nicht gleichzeitig eine Angina… mehr lesen »

Fussbäder (Kneipp)

Fussbäder (Kneipp) von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Fußbad, kalt (Fb) Beim Fußbad kommen nicht nur die Füße, sondern auch die Unterschenkel in ein Gefäß mit kaltem Wasser. Die Dauer eines Fußbades liegt zwischen 20 – 60 Sekunden. Im Kurort wird das Fußbad meist durch Wassertreten ersetzt. Die Anwendung zu Hause:… mehr lesen »

Bäder und Badezusätze (Kneipp)

Bäder und Badezusätze (Kneipp) von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Wir unterscheiden zwischen Voll- und Teilbädern. Unter einem Vollbad verstehen wir ein Wannenbad, das den ganzen Körper bis zum Hals bedeckt. Auch das 3/4-Bad muß noch dem Vollbad zugeordnet werden. Die Wanne wird so weit gefüllt, daß der Wasserspiegel in halber… mehr lesen »

Sexuelle Störungen

Sexuelle Störungen von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Dieser so empfindliche Bereich ist natürlicherweise auch besonders störanfällig. Gründe für sexuelles Versagen liegen selten im körperlich-krankhaften, sondern fast ausschließlich im psychischen Bereich. Hierbei sind es zum Teil eigene Seelenstrukturen, die Schwierigkeiten im Sexualleben hervorrufen, zum Teil liegen die Störungen aber auch im… mehr lesen »

Wechseljahre – Klimakterium

Wechseljahre – Klimakterium von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Der klassische Begriff des Klimakteriums bezieht sich ausschließlich auf das weibliche Geschlecht. Wenn sich auch beim Manne nach dem 50. Lebensjahr eine Veränderung seines Lebensgefühls, ein Nachlassen seiner Leistungsfähigkeit, vielleicht auch seiner sexuellen Potenz ankündigt, also auch beim Mann >Wechseljahre< auftreten, sind… mehr lesen »

Wadenkrämpfe

Wadenkrämpfe von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren)   Über die nächtlichen Wadenkrämpfe – am Tage treten sie kaum auf – ist schon viel gerätselt worden. Zunächst ist der behandelnde Arzt geneigt, an eine Überlastung der Wadenmuskulatur zu denken. Krampfadern oder Fußdeformationen wären schließlich eine plausible Erklärung. Auch Kalzium- und Magnesiummangel bieten… mehr lesen »

Sodbrennen (Ösophagitis)

Sodbrennen von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Sodbrennen oder saures Aufstoßen ist meist ein Zeichen von Übersäuerung des Magens. Auch Untersäuerung, also ein Zuwenig an Magensäure, kann unangenehme Empfindungen im Magenbereich auslösen. Normalerweise produzieren die Magendrüsen 1 1/2 l Magensaft, der Pepsin, ein eiweißverdauendes Ferment, und Salzsäure enthält. Ein Säureüberschuß verursacht… mehr lesen »

Prostataerkrankungen

Prostataerkrankungen von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Die Vorsteherdrüse umschließt die männliche Harnröhre in Blasenhöhe. Wie der Name verrät, steht das 20 g schwere Organ von der Größe einer Edelkastanie vor der Harnblase. Die Prostata dient nicht der Harnausscheidung, sondern ist Teil der Zeugungsorgane. Sie sondert ein milchig schleimiges Sekret ab,… mehr lesen »

Verstauchungen und Prellungen

Verstauchungen – Prellungen – Quetschungen von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Eine Verstauchung (Distorsion) bezieht sich ausschließlich auf die Gelenke. Entsprechend der funktionalen Beanspruchung sind das Fuß- und das Handgelenk am häufigsten betroffen. Ein Umknicken des Fußes auf einer Unebenheit, vorzugsweise beim Sport, ein Sturz oder irgendeine ungeschickte Bewegung kann zu… mehr lesen »

Venenerkrankungen

Venenerkrankungen von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Unter Venen verstehen wir jene Blutgefäße, die das Blut aus der Peripherie zum Herzen zurückführen. Während die vom Herzen wegführenden Blutgefäße, die Arterien, äußerlich nicht sichtbar, allenfalls als Puls tastbar sind, zeichnen sich die Venen oft strangförmig an den Armen oder Beinen ab oder… mehr lesen »

Schwitzen

Schwitzen von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Starkes Schwitzen am ganzen Körper oder an einzelnen Körperstellen kann veranlagungsbedingt sein oder von äußeren Faktoren abhängen. Als äußere Ursachen kommen chronische Infektionskrankheiten, z.B. chronischer Gelenkrheumatismus, Tuberkulose, fieberhafte Erkrankungen, hormonelle Umstellung während der Wechseljahre und nervös-vegetative Übererregbarkeit mit Angstzuständen in Frage. Meist beschränkt sich… mehr lesen »

Schwindel (Gleichgewichtsstörungen)

Schwindel (Gleichgewichtsstörungen) von Dr. med. Mathäus Fehrenbach (Facharzt für Allgemeinmedizin, Badearzt, Naturheilverfahren) Unter Schwindel verstehen wir das Gefühl des gestörten Gleichgewichtes. Der Dreh- oder Schwankschwindel ist oft von unlustbetonten Gemütszuständen und nervös-vegetativen Störungen wie Übelkeit und Schweißausbruch begleitet. Viele Patienten in höherem Alter klagen über Unsicherheit auf den Beinen und Schwindel, besonders bei Lagewechsel. Ursächlich… mehr lesen »