Jobangebot Nichtstaatliche soziale Einrichtung in Berlin | Rehacafe.de

Wir suchen für unseren ambulanten Dienst eine Einzelfallhilfe (m/w) in Teilzeitbeschäftigungzurück

  • Arbeitgeber-Typ

    Nichtstaatliche soziale Einrichtung

  • Anbieter
    Die Björn Schulz Stiftung bietet Unterstützung für lebensverkürzend erkrankte Kinder, Jugendliche,
    junge Erwachsene und ihre Familien. Sie fördert, errichtet und betreibt an unterschiedlichen Standorten auf die Begleitung und Versorgung der Familien abgestimmte Einrichtungen bzw. Leistungsangebote, wie z.B. ambulante Kinderhospizdienste, das stationäre Kinderhospiz Sonnenhof, eine Sozialmedizinische Nachsorge, ein Kinderpalliativteam und Trauerangebote. Da wir stets bestrebt sind, unsere Angebote an die Bedürfnisse und Bedarfe der Familien anzupassen, entwickelt sich unser ambulanter Bereich stets weiter.
  • Berufskategorie

    Hilfe zur Erziehung

Stelleninformationen
  • Einsatzland

    Deutschland

  • Einsatzregion

    Berlin

  • Einsatzort

    13156 Berlin

  • Einsatztext
    PLZ ist der Sitz der Stiftung, Einsatz berlinweit
  • Anstellungsform

    Festanstellung

  • Stellenumfang

    Teilzeit

  • Eintrittsdatum
    01.07.2018
Qualifikationen
  • Text
    Die Björn Schulz Stiftung bietet Unterstützung für lebensverkürzend erkrankte Kinder, Jugendliche,
    junge Erwachsene und ihre Familien. Sie fördert, errichtet und betreibt an unterschiedlichen Standorten auf die Begleitung und Versorgung der Familien abgestimmte Einrichtungen bzw. Leistungsangebote, wie z.B. ambulante Kinderhospizdienste, das stationäre Kinderhospiz Sonnenhof, eine Sozialmedizinische Nachsorge, ein Kinderpalliativteam und Trauerangebote. Da wir stets bestrebt sind, unsere Angebote an die Bedürfnisse und Bedarfe der Familien anzupassen, entwickelt sich unser ambulanter Bereich stets weiter. Aus diesem Grund suchen wir
    zum 15.07.2018 für das Team der Ambulanten Familiären Hilfen in Berlin einen/eine

    Einzelfallhelfer/in TZ (20/25 Std./Wo.)
    Ihre Aufgaben
    pädagogische Begleitung von lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen
    eigenverantwortliche Umsetzung der im Hilfeplan genannten Ziele
    Erstellung, Bearbeitung und Abstimmung von Dokumentationen
    Netzwerkarbeit

    Was Sie mitbringen sollten:
    Interesse an der Arbeit mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und ihren Familien, die wir in der häuslichen Umgebung betreuen
    einen Abschluss im sozialen, therapeutischen, rehapädagogischen oder pädagogischen Bereich
    wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich der Grundpflege
    die Bereitschaft den Familien größtmögliche Lebensqualität zu schaffen im Leben, im Sterben und in
    der Trauer
    wünschenswert sind Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen
    und/oder Erfahrung in der Hospiz- und Palliativarbeit (gern auch ehrenamtlich)
    Zuverlässigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit
    Einfühlungsvermögen, Diskretion, Flexibilität und emotionale Belastbarkeit

    Was wir Ihnen bieten:
    eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und innovative Tätigkeit in einem hochmotivierten Team, sowie die Chance, eigenverantwortlich zu arbeiten
    Mitgestaltungsmöglichkeiten und Mitwirkung beim Aufbau teaminterner qualitätssichernder Maßnahmen
    attraktive Trägerleistungen wie monatliche Supervision, Teamrunden, Weiterbildungen, 1. Hilfe Kurs,
    Kinderschutzfortbildung

    Nähere Auskünfte erteilt Marlene Thomas (Teamleitung Ambulante Familiäre Hilfen)
    Björn Schulz Stiftung
    Wilhelm-Wolff-Straße 38 Telefon: 030/398 998 32
    13156 Berlin m.thomas@bjoern-schulz-stiftung.de

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
    Diese richten Sie bitte per E-Mail bis zum 17.06.2018 an: bewerbungen@bjoern-schulz-stiftung.de
  • Sprachen (fließend)
    Deutsch
Kontakt



Schmerztherapiezentrum Bad Mergentheim